Answer for Muss eine Verwahrstelle Verbriefungsstrukturen nach Level II prüfen?

Ich gehe nicht davon aus, dass der Verwahrstelle hier eine fallbezogene Kontrollpflicht zukommt. Neben den Anforderungen an die Übernahme von Kreditrisiken durch einen AIF sind ja noch weitere „Bedingungen für die Ausübung der Tätigkeit der AIFM“ in der Level II Verordnung definiert: Allgemeine Grundsätze und Interessenkonflikte (Artikel 16-37), Risikomanagement (Artikel 38-45) sowie Liquiditätsmanagement (Artikel 46-49). Die Vorgaben zum Risikomanagement, explizit auch bezüglich Investitionen in Verbriefungsstrukturen, werden in §5 KAVerOV aufgegriffen. Somit sollten diese Regularien als verfahrens- und organisationsbezogene Anforderungen an die KVG angesehen werden, deren Erfüllung nicht in den Rahmen der Rechtmäßigkeitskontrolle einzelner Geschäftsvorfälle einzuordnen ist.